URL: www.caritas-akademien.de/veranstaltungen/bwl-in-der-caritas-grundlagen-f2f1a6ab-99c8-4330-9ac4-3c684afed708
Stand: 05.07.2016
  • 19. September 2022  - 

    ganztags
  • 21. September 2022

BWL in der Caritas: Grundlagen

Ausgangssituation
Die Fähigkeit, als Führungskraft innerhalb der Caritas auch in betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen denken und handeln zu können, ist in allen Arbeitsbereichen unabdingbar geworden.
Sich regelhaft verändernde Rahmenbedingungen lassen die wirtschaftliche Führung von Organisationen der Caritas immer komplexer werden. Die Verpflichtung zum wirtschaftlichen Handeln und die Beachtung betriebswirtschaftlicher Grundätze haben daher inzwischen eine hohe Priorität erlangt. Dies erfordert von leitenden Mitarbeiter_innen prozessuales Denken, wirtschaftliche Kompetenz und Verständnis für finanzielle Fragen.
Für Verantwortungsträger_innen ohne kaufmännische Ausbildung ist es deshalb wichtig, die zentralen betriebswirtschaftlichen Begriffe und Prinzipien zu kennen sowie die Zusammenhänge zu verstehen.


Zielsetzung und Inhalte
Die Teilnehmenden dieses Seminars erwerben ein Basiswissen in Betriebswirtschaft, insbesondere im Finanz- und Rechnungswesen, in der Kostenrechnung sowie im Controlling. Sie lernen betriebswirtschaftliche Prinzipien und Begriffe kennen und können ermitteln, ob „ihre“ Dienstleistung „sich rechnet“.
Sie werden befähigt, Zusammenhänge und Auswirkungen ihrer eigenen Entscheidungen aus betriebswirtschaftlicher Sicht zu beurteilen und in das vom Leitbild der Caritas geprägte Leitungskonzept und -handeln zu integrieren. Der Dialog mit kaufmännisch Verantwortlichen fällt ihnen anschließend leichter.
Anhand von Übungsbeispielen trainieren die Teilnehmenden ihr neu angeregtes betriebswirtschaftliches Denken.

Inhalte sind insbesondere:

  • Grundbegriffe der Betriebswirtschaft

  • Grundkenntnisse zum Aufbau von Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung sowie zur Jahresabschlussanalyse und Buchhaltung
  • Bedeutung der Kostenrechnung (Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung), inkl. der Handhabung von internen Kostenumlagen
  • Spezifika der (vollständigen) Personalkostenkalkulation
  • Anwendung einer Preiskalkulation
  • Arbeiten mit betriebswirtschaftlichen Auswertungen und Kennzahlen
  • Überblick über Inhalte und Aufgaben von Controlling als Planungs- und Steuerungsfunktion und Anwendung in Praxissituationen
  • Spannungen zu sozialethischen, sozialpolitischen und theologischen Perspektiven


Arbeitsformen
Theorie-Inputs, Plenum und Kleingruppenarbeit. Die Praxis der Teilnehmer_innen dient als Grundlage für die Entwicklung von Praxisbeispielen.


Termin
Beginn: Montag, 19. September 2022, 14.00 Uhr mit einem Begrüßungskaffee
Ende: Mittwoch, 21. September 2022, 12.30 Uhr mit dem Mittagessen


Kosten und Zahlungsmodalitäten
Teilnahmegebühr: 550,00 €
Übernachtung mit Frühstück: 124,00 € für die Dauer der Veranstaltung
Verpflegung: 122,00 € für die Dauer der Veranstaltung (2 Tagessätze)
Gesamtkosten: 796,00 €

Die Teilnahmegebühr sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Beginn des Seminars durch die Fortbildungs-Akademie in Rechnung gestellt.

Für Ihre Teilnahme können Sie bei uns verschiedene Fördermöglichkeiten nutzen. Mehr dazu finden Sie auf unserer Homepage www.caritas-akademie.de. Bitte beachten Sie, dass eine von Ihnen beantragte Förderung zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet wird. Sollte diese Förderung nicht bewilligt werden, wird Ihnen der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr nachträglich in Rechnung gestellt!


Kooperationspartner
Referat Sozialwirtschaft des Deutschen Caritasverbandes e.V., Freiburg

Zielgruppe

Verantwortungsträger_innen ohne kaufmännische Ausbildung bei Trägern, Einrichtungen und Verbänden in der Caritas.

Max. Teilnehmerzahl

18

Kosten

550,00 € zzgl Kosten für Verpflegung und ggf Unterkunft

Veranstaltungsnummer

S22019

Referent(in)

Michael
Uhlig

Diplom-Kaufmann, Management- und Organisationsberater



Copyright: © caritas  2022