URL: www.caritas-akademien.de/veranstaltungen/gleichgestellt-in-fuehrung-gehen-06bcbace-5daf-4890-abfe-66de7b6f002e
Stand: 05.07.2016
  • 24. Juni 2019  - 

    ganztags
  • 31. Dezember 2020

Gleichgestellt in Führung gehen!

Ausgangssituation
In der Caritas sind 74% der Positionen in geschäftsführenden Vorständen und Aufsichtsorganen durch Männer besetzt. Nur 10% der Diözesancaritasverbände haben eine Direktorin. Hierin unterscheiden sich die Institutionen der Caritas nicht von Unternehmen der Wirtschaft. Damit besteht zumeist eine männlich geprägte Führungskultur und die Zahl möglicher Rollenvorbilder für Frauen ist begrenzt. Frauen in Führungspositionen sehen sich außerdem mit widersprüchlichen Rollenerwartungen konfrontiert. Mögliche Anwärterinnen fragen sich deshalb: Will ich diesen Erwartungen gerecht werden? Traue ich mir eine Führungsposition zu? Welchen "Preis" werde ich zahlen? Welche Stärken habe ich und wie kommen diese zur Geltung?
Wenn Frauen sich diesen Fragen offensiv stellen und sich mit ihrem Potential und Engagement sichtbarer machen, schaffen sie die Voraussetzungen, um an die für sie beste Position in ihrem Verband/Caritasunternehmen zu gelangen.
Die verbandliche Caritas braucht mehr Frauen in Führungspositionen. Durch die Besetzung der Führungspositionen mit Männern und mit Frauen, durch die geschlechtergerechte Mitwirkung an der Gestaltung der Organisation und der Dienste wird die Ideenvielfalt und damit die Zukunftsfähigkeit verbessert. Das fördert die Glaubwürdigkeit nach innen und außen.


Zielsetzung und Lernansatz
Die Teilnehmerinnen erweitern ihre persönlichen Handlungsoptionen, um sich beruflich mit Blick auf eine Führungsaufgabe weiter zu entwickeln.
Sie prüfen ihre Überzeugungen und ihre Grundlagen für ihre beruflichen Ziele und für eine mögliche Führungsposition. Sie entwickeln Bilder und Modelle von Führung sowie eine für sie stimmige Idee der eigenen Führungsidentität. Dabei setzen sie sich mit institutionellen Rahmenbedingungen des Wettbewerbs, des Aufstiegs und den Anforderungen an Führungskräfte in der verbandlichen Caritas auseinander. Darüber hinaus erwerben sie erstes Knowhow für die Übernahme einer Führungsposition.
Die besondere Lernsituation in einem Kurs, an dem ausschließlich Frauen teilnehmen, und entsprechende fachliche Impulse fördern die persönliche Klärung spezifischer Fragen und stärkt Frauen in der aktiven Planung und Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft.


Arbeitsformen
Fachliche Impulse, Übungen, gemeinsames Gespräch, Gruppen- und Einzelarbeit und kollegiale Beratung.
Begleitende Lernformen:

  • "Kamingespräche" zum Thema Führung mit Führungskräften aus der Praxis im Rahmen des Kurses
  • Shadowing: Begleitung einer erfahrenen selbst ausgewählten Führungskraft für einen Tag
  • Formulierung persönlicher beruflicher Entwicklungsziele und Rückkoppelungsgespräche mit dem/der Vorgesetzten
  • Analyse der Führungskultur der eigenen Organisation


Termine
1. Abschnitt: 24. bis 27. Juni 2019 von 14.30 Uhr bis 12.30 Uhr
2. Abschnitt: 04. bis 07. November 2019 von 14.30 Uhr bis 12.30 Uhr
3. Abschnitt: 27. bis 30. Januar 2020 von 14.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Die separate Buchung von einzelnen Kursabschnitten ist nicht möglich!


Lernorganisation
Abschnitt 1: Führung - Motivation - Kompetenz

  • Persönliche Entwicklung und Motivation zur Führung
  • Das eigene Kompetenzprofil, Entwicklungsfelder und Lernziele
  • Kompetenzfelder und Aufgaben von Führung; Führungsstile
  • Unterstützung des Führungshandeln durch Werte der Organisation und persönliche Werte

Abschnitt 2: Führung und Selbstführung
  • Die Fähigkeit, sich selbst zu führen
  • Führungsstrukturen und Führungskultur in Organisationen
  • Sichtbar werden und sich exponieren
  • Persönliche Einstellung zu Wettbewerb, Autorität und Verantwortung (auch für die eigene berufliche Entwicklung),
  • Führungshandeln im Anspruch des Glaubens

Abschnitt 3: Führung und Kommunikation
  • Ressourcen und Energien für die Führungsaufgabe
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen führen: kommunizieren, informieren, delegieren
  • Teams und Arbeitsgruppen führen: Ziel- und Ergebnisorientierung in Teams und Arbeitsgruppen


Kosten und Zahlungsmodalitäten
Zu den Teilnahmegebühren von 1.980,00 € fallen noch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung an. Diese betragen derzeit pro Kursabschnitt insgesamt 321,00 €.

Übernachtung mit Frühstück pro Nacht: 57,00 €
Verpflegungspauschale pro Tag: 50,00 €

Die Preise für Übernachtung und Verpflegung richten sich nach der gültigen Preisliste des Caritas Tagunszentrums.

Die Teilnahmegebühr sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Beginn des Seminars durch die Fortbildungs-Akademie in Rechnung gestellt.

Für Ihre Teilnahme können Sie bei uns verschiedene Fördermöglichkeiten nutzen. Mehr dazu finden Sie auf unserer Homepage www.caritas-akademie.de. Bitte beachten Sie, dass eine von Ihnen beantragte Förderung zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet wird. Sollte diese Förderung nicht bewilligt werden, wird Ihnen der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr nachträglich in Rechnung gestellt!


Kooperationspartner
Referat Sozialwirtschaft des Deutschen Caritasverbandes e.V.

Zielgruppe

Frauen im Bereich der Caritas mit Interesse an Leitungsaufgaben und beruflichem Aufstieg

Max. Teilnehmerzahl

18

Kosten

1.980,00 € zzgl. Kosten für Verpflegung und ggf. Unterkunft

Veranstaltungsnummer

K2019-07

Referent(inn)en

Ruth
Dießel

Organisationsberaterin, Coach, Wirtschaftsmediatorin



Elisabeth
Götz

Dozentin der Fortbildungs-Akademie, Dipl.-Psychologin



Copyright: © caritas  2019