URL: www.caritas-akademien.de/veranstaltungen/sommer-akademie-2019-32a025bd-1ac8-499a-ac0d-99f7775bd424
Stand: 05.07.2016
  • 28. August 2019  - 

    ganztags
  • 30. August 2019

Sommer-Akademie 2019

Ausgangssituation
In Organisationen sind derzeit Entwicklungen im Gange, über deren Ausmaß man mit dem bisherigen Wissen nur vage Vorstellungen hat. Diese Entwicklungen betreffen Verbände, Dienste und Einrichtungen der Caritas ebenso wie Wirtschaftsunternehmen und schließlich die ganze Gesellschaft.
Wir alle bewegen uns in Mustern. Dagegen ist nichts einzuwenden. Ganz im Gegenteil: Muster sichern Routine und Effizienz. Aber viele der klassischen (Führungs-)Muster greifen in Zeiten der vielzitierten VUCA-Welt, also angesichts von Rahmenbedingungen, die als volatil, unsicher, komplex und mehrdeutig bezeichnet werden, immer weniger. Ein »Mehr desselben« bei der Anwendung der erlernten Muster führt zu einer scheinpräzisen Pseudo-Professionalität – und zur Unzufriedenheit von Menschen.
Intellektuell ist es jedem klar, und seit 20 Jahren wird in allen Leitbildern betont: Wir brauchen mehr Vertrauen, mehr Freiraum, mehr Wertschätzung etc. Neuerdings wird zudem mehr Agilität gefordert. Aber wie lassen sich diese »Plastikwörter« im Organisationsalltag zum Leben erwecken? Wie werden diese Begriffe, gegen die kaum jemand etwas einzuwenden hat, zu einer gelebten Haltung?
Je weicher ein Thema, desto sinnloser ist die klassische Projektlogik, so lautet nach 15 Jahren Musterbrecher-Forschung die Überzeugung. Musterbrechende Organisationen machen Experimente und wissen, dass man manches nicht klassisch managen kann. Damit sind sie auf äußerst kluge Weise unprofessionell – und erstaunlicherweise hochgradig effizient.


Zielsetzung und Lernansatz
In der Sommer-Akademie wollen wir Sie dazu einladen, gemeinsam ungewohnte Denkräume zu öffnen, sich anhand von Praxisbeispielen in positiver Weise irritieren zu lassen, den Bewegungen Ihrer eigenen Organisationen auf die Spur zu kommen und neue Spielräume für eine eigene Agilität und Sinngebung auszuloten, den co-kreativen Austausch mit anderen auszuprobieren und dabei gelegentlich auch Stille neu zu entdecken.
Die Veranstaltung ist Teil des Projekts Führung neu denken, das vom 01.04.2019 bis 30.09.2021 im Rahmen des ESF-Bundesprogramms rückenwind+ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert wird.


Arbeitsformen
Inputs, Vorträge, Inspirationen, Experimente, Dialog-Format, Vorstellen von Best-Practice, kreatives Gestalten in verschiedenen Räumen, Einbezug von Hof und Bergpfad, Austausch in Untergruppen, Exkursionen


Termin
Beginn: Mittwoch, 28. August 2019, um 13.30 Uhr mit einem Begrüßungskaffee. Am 28.08.2019 ist eine Abendeinheit von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr geplant. Bitte richten Sie sich darauf ein.
Ende: Freitag, 30. August 2019, um 17.00 Uhr nach Besuch des Co-Working-Projektes, Kreativ-Park (Grünhof)

Kosten und Zahlungsmodalitäten
Zu den Teilnahmegebühren von 440,00 € fallen noch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung an.
Zwei Übernachtungen mit Frühstück à 57,00 € pro Nacht
Verpflegungspauschale vom 28.-30.08.2019 insgesamt: 123,00 €
Die Preise richten sich nach der gültigen Preisliste des Tagungshauses



Die Teilnahmegebühr sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Beginn durch die Fortbildungs-Akademie in Rechnung gestellt.


Für Ihre Teilnahme können Sie bei uns verschiedene Fördermöglichkeiten nutzen. Mehr dazu finden Sie auf unserer Homepage www.caritas-akademie.de. Bitte beachten Sie, dass eine von Ihnen beantragte Förderung zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet wird. Sollte diese Förderung nicht bewilligt werden, wird Ihnen der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr nachträglich in Rechnung gestellt!


Kooperationspartner
Referat Sozialwirtschaft des DCV
Referat Verbandsentwicklung- und Organisation des DCV
Arbeitsstelle Personalpolitik und Berufliche Bildung des DCV


Das Projekt „Führung neu denken - agil, vielfaltsorientiert und geschlechtergerecht" wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „rückenwind+ – Für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert..


      


      

Zielgruppe

Führungskräfte

Max. Teilnehmerzahl

80

Kosten

440,00 € zzgl. Kosten für Verpflegung und ggf. Unterkunft

Veranstaltungsnummer

S19064

Referent(inn)en

Erika Luzia
Lüthi

Dipl. Lehrerin, Supervisorin BSO, Organisationsentwicklerin, Autorin



Sven
Oleschko

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Unternehmensberater



Thomas
Kellermann

Caritasverband Arnsberg, Personal- und Organisationsentwickler, Nordrhein-Westfalen



Thomas
Klug

Diplom Kaufmann, Gründer und Geschäftsführender Partner der Unternehmensberatung cogitamus



Kerstin
Raule

Projektleitung \"Führung neu denken\"



Gabriele
Ruck

Dozentin der Fortbildungs-Akademie, Dipl.-Sozialarbeiterin, Supervisorin DGSv



Hermann
Krieger

Direktor der Fortbildungs-Akademie, Dipl.-Pädagoge, TZI-Diplom



Lutz
Bernhard

Krankenpfleger, Pflegedienstleiter, Dozent für Pflege



Hendrik
Epe

Berater, Projektmanager und Forschungskoordinator, Freiburg



Ulrich
Loth

ehem. Leader Legal Department Europe, W. L. Gore & Associates GmbH



Dr.
Stefan
Kaduk

Betriebswirt, Mitgründer der Musterbrecher® Managementberater



Download

Programm Sommer-Akademie 2019

Copyright: © caritas  2019