URL: www.caritas-akademien.de/veranstaltungen/wir-sind-auch-fuer-das-verantwortlich-was-wir-nicht-tun-609728ea-ba74-43ad-9ae9-4e840f874849
Stand: 05.07.2016
  • 30. Januar 2020

    ganztags

Wir sind auch für das verantwortlich, was wir nicht tun

Ausgangssituation
In modernen Unternehmen ist Datenschutz mittlerweile Bestandteil der Corporate Identity und Grundlage einer vertrauensvollen Geschäftsbeziehung mit Kunden und Partnern. Datenschutz wird auch in caritativen Unternehmensbereichen immer bedeutsamer. Jedes caritative Unternehmen bearbeitet im Rahmen der modernen Datenverarbeitung personenbezogene Daten: von Kunden und Lieferanten ebenso wie von den eigenen Mitarbeitenden. Kennen Sie als Geschäftsführung oder Vorstand Ihre Obliegenheitspflichten, Aufgaben und Haftungsrisiken als "Verantwortlicher"?


Zielsetzung und Lernansatz
Sie erhalten in diesem Seminar die erforderlichen Kenntnisse, um Ihre Aufgaben als Geschäftsführung oder Vorstand noch professioneller und rechts-konform zu meistern. Zudem wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie Ihrer Fürsorgepflicht gegenüber Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gerecht werden, wenn es um rechtssicheres Arbeiten mit Daten geht. Sie werden vertraut gemacht mit allen relevanten Anforderungen über den Datenschutz gem. des neuen KDG und erhalten Einblick in die Haftungsrisiken, die sich auch auf Ihren Privatbereich erstrecken können.


Inhalte

Überblick über das Datenschutzrecht und IT-Rechtt
  • Pflichten der "Verantwortlichen"
  • Pflichten Geschäftsführung im Bereich Datenschutz
  • Besonderheiten im Arbeitnehmerdatenschutzrecht
  • Arbeitnehmer- versus Arbeitgeberinteressen
  • Rechte der Betroffenen
  • Rechenschaftspflichten der Einrichtungen
  • Datenschutz und Multimedia am Arbeitsplatz"?


Organisation von Datenschutz und Datensicherheit im Unternehmen
  • Auswahl und Bestellung einer/eines DSB
  • Aufgaben des DSB
  • Unterstützungspflichten seitens der Geschäftsführung
  • Eingliederung des DSB in die Organisation
  • Aufbau eines Datenschutz-Managementsystems
  • Datenschutz-Organisation in einem Unternehmensverbund"?


Haftungsrisiken für die Geschäftsführung
  • Haftung für Verletzung von Persönlichkeitsrechten
  • Haftung für unsichere IT-Strukturen
  • Schadenersatz und Schmerzensgelder
  • Ordnungswidrigkeiten und Bußgelder
  • Strafrecht und sonstige Sanktionen"?


Arbeitsformen
Plenumsvortrag, Praxisbeispiele, Diskussionen


Termin
Beginn: Donnerstag, 30. Januar 2020 um 09.30 Uhr mit einem Begrüßungskaffee und Ende am diesem Tag um 16:30 Uhr.


Kosten und Zahlungsmodalitäten
Zu den Teilnahmegebühren von 280,00 € fallen Kosten für die Verpflegung an.
Diese betragen 41,50 €. Die Preise richten sich nach der gültigen Preisliste des Tagungshauses.


Für Ihre Teilnahme können Sie bei uns verschiedene Fördermöglichkeiten nutzen. Mehr dazu finden Sie auf unserer Homepage www.fak-caritas.de. Bitte beachten Sie, dass eine von Ihnen beantragte Förderung zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet wird. Sollte diese Förderung nicht bewilligt werden, wird Ihnen der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr nachträglich in Rechnung gestellt!


Kooperationspartner
Stabsstelle Recht des Deutschen Caritasverbandes e.V


Zielgruppe

Geschäftsführungen, Vorstände, Mitarbeitende aus Revision und Organisation, die sich mit den Anforderungen des Datenschutzes zeitgemäß auseinandersetzen möchten.

Max. Teilnehmerzahl

20

Kosten

280,00 € zzgl. Kosten für Verpflegung und ggf. Unterkunft

Veranstaltungsnummer

S20060

Referent(in)

Dirk-Michael
Mülot

Wirtschaftsinformatiker, freier Sachverständiger, externer DSB



Copyright: © caritas  2020