URL: www.caritas-akademien.de/veranstaltungen/interne-audits-erfolgreich-umsetzen-qualitaets-und-umweltmanagement-3cf02521-3e60-4966-a603-727b2eb5f8e0?searchterm=(owners:3a98bbd8ffa64913b1f724252331c51b+OR+owners:845dc8b159e34fa8a25da0518765ea1f+OR+owners:f7be6783c904479c83e50362375a7476+OR+owners:01fd5618d5a54cee972f23b7c8789a04+OR+owners:4e5a4070a43a4e6cad1358d56ea51065+OR+owners:f8a9481f7cff449ea5a03079529a5007)
Stand: 05.07.2016
  • 11. November 2024  - 

    ganztags
  • 14. November 2024

Interne Audits erfolgreich umsetzen - Qualitäts- und Umweltmanagement

Ausgangssituation
Auch in Organisationen, in Verbänden, Diensten und Einrichtungen der Caritas gehören interne Audits (von lateinisch audire hören, zuhören) mittlerweile zu den wichtigsten Aufgaben in einem Managementsystem. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um ein Qualitäts- oder Umweltmanagementsystem handelt oder um andere Vorgaben, wie z.B. aus dem Daten-, Arbeits-, Gesundheitsschutz, Energiemanagement, oder auch Branchenstandards. Richtig eingesetzt, sind sie ein wirksames Verbesserungs- und Führungsinstrument zur Vergewisserung der Einhaltung externer und interner Vorgaben, zur Aufdeckung von Schwachstellen in der Organisation und ihren Abläufen. Vor allem jedoch sind Audits eine effiziente Methode zur fortlaufenden Verbesserung aller Prozesse unter Einbeziehung der Mitarbeitenden.
Ein/e interne/r Auditor_in erhält ihren Auftrag von Führungsverantwortlichen und arbeitet bei der Planung und Durchführung eng mit Führungskräften und Beauftragten zusammen. Auditor_inn_en überprüfen im Rahmen von Dokumentenanalysen, Begehungen vor Ort, Interviews und Beobachtung die Einhaltung und Umsetzung von Vorgaben, sie treffen Auditfeststellungen (in einem Soll-Ist-Abgleich) und dokumentieren diese.
Zusammenfassende Entwicklungen werden in Auditberichten beschrieben; diese liefern insbesondere der Führung wichtige Informationen über die Wirksamkeit des Managementsystems und dessen Verbesserungsmöglichkeiten.
Mit diesem Kompaktseminar erweitert die Fortbildungs-Akademie ihr Angebot an anerkannten, praxis- und anwendungsorientierten Qualifizierungen für Qualitätsfachpersonal in Verbänden, Diensten und Einrichtungen der Caritas mit dem Fokus auf die wirkungsvolle Umsetzung in der jeweiligen Organisation.


Zielsetzung und Lernansatz
„Rüstzeug“ des internen Auditors/ der internen Auditorin ist, neben den fachlichen Grundlagen und Erfahrungen im jeweiligen Fachbereich das Anwendungswissen der Methoden und Vorgehensweisen in Audits sowie die Kompetenz für das zielgerichtete Befragen, Beobachten, Zuhören und Beraten im Rahmen des Audits.
Das Seminar vermittelt die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die Anforderungen an die Auditierung z.B. von Qualitäts- und/oder Umweltmanagement oder einem branchenspezifischen Standard erfolgreich umzusetzen. Dies sowohl innerhalb der eigenen Organisation („first party audit/internes Audit“) oder auch bei interessierten Parteien/Partnern („second party audit“/Lieferantenaudit).
Es werden alle Tätigkeiten des internen Audits gemäß den Vorgaben der DIN EN ISO 19011:2018 (Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen) vermittelt und vertiefend bearbeitet. Hierzu werden Auditdokumente der Planung,Durchführung und Nachbereitung von Audits zur Verfügung gestellt bzw. gemeinsam (weiter)entwickelt.
Nach Abschluss der Anwendung des Erlernten in Workshopeinheiten haben die Teilnehmer_innen ein vollständiges internes Audit unter realitätsnahen Bedingungen durchgeführt und an Auditplanung, Checklistenerstellung, Befragungen und Bewertungen unmittelbar mitgewirkt.
Für die praxisnahe Gestaltung sind eigene Vorgaben aus Qualitätshandbüchern und/oder Prozessen willkommen. Das Seminar wird mit einem (optionalen) schriftlichen Multiple-Choice Test der deutschen Gesellschaft für Qualität abgeschlossen. Nach erfolgreicher Teilnahme (mindestens 80 %) und bestandenem Test erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat „DGQ-Interner Auditor nach ISO 19011“ sowie eine Teilnahmebestätigung der Fortbildungs-Akademie über Umfang und Inhalte des Seminars.
Das Seminar orientiert sich an den Inhalten der DIN EN ISO 19011:2018. Hinsichtlich der Nutzung von Auditkriterien wird Bezug genommen zur DIN EN ISO 9001:2015 sowie zur EMAS/ DIN EN ISO 14001/ISO 50001 in der jeweils gültigen Version. Branchenspezifische Kriterien und Fragestellungen können die Teilnehmenden mitbringen, nach vorhandenem zeitlichem Rahmen und Nutzen für den gemeinsamen Lernprozess wird auch hierauf Bezug genommen.
Zur Herstellung eines gemeinsamen Managementverständnisses:

  • Bedeutung von Managementsystemen für Audits; grundlegender Aufbau, Gestaltung und Wirksamkeit von Managementsystemen insbesondere auf strategischer (Ziele) und operativer Ebene (Prozesse), der PDCA Zyklus im Audit
  • Bedeutung von Managementsystemen für Audits; grundlegender Aufbau, Gestaltung und Wirksamkeit von Managementsystemen insbesondere auf strategischer (Ziele) und operativer Ebene (Prozesse), der PDCA Zyklus im Audit
  • Grundlegende Begriffe zum Audit, zu Auditarten, zu Auditmethoden; Unterscheidung und Voraussetzung von Auditierung, Zertifizierung und Assessments
  • Planung, Steuerung, Umsetzung, Überprüfung und Weiterentwicklung der internen Audits als „Führungs- und Verbesserungsinstrumente“ der Organisation – anhand des „Auditprogramms“
  • Prinzipien der Auditdurchführung
  • Kompetenzen, Rolle, Aufgaben und Haltung des Auditors/der Auditorin bzw. des/ Umweltbetriebsprüfers/ der Umweltbetriebsprüferin
  • Grundlagen der Interviewtechnik und Gesprächsführung: Fragetechniken, Kommunikation im Audit, Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen (mit Übungen)
  • Treffen und Formulieren von Auditfeststellungen gegen die entsprechenden Auditkriterien, Bestätigung von Konformität und weiteres Vorgehen bei Nicht-Konformität/Abweichung, Nachbereitung von Audits
  • Workshop: Planung Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines konkreten internen z.B. QM- oder UM-Audits an Praxisbeispielen und vor Ort in der Fortbildungs-Akademie
  • Auswertung und Reflexion: Erfolgsfaktoren des internen Audits


Arbeitsformen
Fachlicher Input, Plenumsgespräche, Kleingruppen, Einzelarbeit, Moderation und Präsentation, Workshops


Anmeldung und Zulassung
Bitte melden Sie sich mit dem Online-Formular an. Die Vergabe der Teilnahmeplätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.
Wird die Mindesteilnehmendenzahl nicht erreicht, behält sich die Akademieleitung vor, die Veranstaltung nur mit einer Dozent_in durchzuführen oder abzusagen.
Bei weniger als zwölf Anmeldungen reduziert sich die Kursleitung auf eine Person.


Termin
Beginn: Montag, 16.Mai 2022, um 10:30 Uhr mit einem Begrüßungskaffee
Ende: Donnerstag, 19. Mai 2022, 15:30 Uhr


Kosten und Zahlungsmodalitäten
Teilnahmegebühr: 995,00 €
Übernachtung mit Frühstück: 180,00 € für die Dauer der Veranstaltung
Verpflegung: 215,50 € für die Dauer der Veranstaltung (4 Tagessätze)
Gesamtkosten: 1390,50 € zzgl. 295,00 € Prüfungsgebühr

Die Preise richten sich nach der gültigen Preisliste des Tagungshauses, eine Preiserhöhung ist daher möglich.

Die Teilnahmegebühr sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Beginn der Veranstaltung durch die Fortbildungs-Akademie in Rechnung gestellt.

Für Ihre Teilnahme gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten. Mehr dazu finden Sie auf unserer Homepage www.caritas-akademie.de. Bitte beachten Sie, dass eine von Ihnen beantragte Förderung zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet wird. Sollte diese Förderung nicht bewilligt werden, wird Ihnen der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr nachträglich in Rechnung gestellt!


Kooperationspartner
DGQ - Deutsche Gesellschaft für Qualität, Frankfurt/M


Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte sowie Beauftragte von Unternehmen und Diensten der Caritas und anderer sozialer Einrichtungen, die an der Gestaltung und Einführung eines QM- oder UM-Systems beteiligt sind und sich zum/zur internen Auditor_in qualifizieren möchten.
Vorausgesetzt werden fundierte fachliche Grundlagen im QM und/oder UM (z.B. grundständige Qualifizierung als QB, Umwelt-/Energiebeauftragte_r, o.ä.), idealerweise kombiniert mit Erfahrungen in der Anwendung und Umsetzung in der eigenen Organisation.

Max. Teilnehmerzahl

18

Kosten

995,00 € zzgl Kosten für Verpflegung und ggf Unterkunft

Veranstaltungsnummer

S24025

Referent(in)

Dr.
Dirk
Sichelschmidt

Stellv. Leiter und Dozent der Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes e.V.



Copyright: © caritas  2022